Info

BerlinBiFlaggeOft wird uns das Gefühl vermittelt, wir müssten uns zwischen Homo- und Heterosexualität entscheiden. Aber so einfach ist das eben nicht! Für einige von uns spielt das Geschlecht unseres Gegenübers gar keine Rolle, weil wir nur den Menschen an sich sehen. Für andere macht das Geschlecht einen großen Teil der Anziehungskraft aus.

Bi Berlin & Friends ist ein Anlaufpunkt für jeden Menschen der mehr als ein Geschlecht romantisch, sexuell oder emotional anziehend findet in Berlin. Wir organisieren Treffen und Veranstaltungen in Berlin. Unterstützt werden wir vom Sonntags-Club e.V. in Berlin und dem Bisexuelles Netzwerk BiNe e.V.

Ein Hinweis zur Sprache: Diese Seite verewendet die Begriffe Bi(sexuell) und Bisexualität. In Wörterbüchern findet man als Definition so etwas wie: bisexuell: (Adj.) sexuell und/oder emotional an mehr als einem Geschlecht interessiert. Bi heißt aber nicht, dass sich die sexuelle bzw. emotionale Anziehung auf die beiden Geschlechter männlich und weiblich beschränkt. Der Begriff umfasst auch trans- und intergeschlechtliche Menschen oder Menschen, die sich nicht für ein Geschlecht entscheiden wollen, sondern sich als genderqueer verorten. Bi steht nicht für zwei, sondern für zwei und mehr, also mindestens zwei Geschlechter. Einige von uns möchten sich und ihre Sexualität nicht in eine vorgefertigte Schublade stecken, obwohl sie zu dieser Gruppe gehören, oder nennen sich lieber queer, pansexuell, nicht monosexuell oder hetero- bzw. homoflexibel. Das bedeutet im Prinzip das Gleiche, unterstreicht aber, dass diese Menschen sich von einem breiten Spektrum an Gender-Identitäten angezogen fühlen. Manche möchten damit auch besonders betonen, dass andere Aspekte eine größere Rolle spielen. Das ist natürlich völlig legitim, aber wir verwenden hier der Einfachheit halber die bekannteren “Bi”-Begriffe.

Wichtig:Wir verstehen uns als „safer space“. Wir möchten, dass all unsere Treffen und Veranstaltungen für alle Teilnehmer*innen schön werden. Leider ist die Verwirklichung dieses Wunsches nicht einfach. Wir bitten daher in erster Linie auf Rücksichtnahme und gegenseitige Unterstützung!